Als Sachverständiger erstelle ich Versicherungsgutachten im Raum Köln

Zerstörtes Gebäude

© rottadana – istock.com

Versicherungsgutachten werden bei Sach- und Haftpflichtschäden sowohl von der Versicherung als auch von Versicherten (Geschädigten) zur Ermittlung einer Schadensursache und Schadenshöhe herangezogen. Versicherungsgutachten fallen meistens bei Schäden durch einen Unfall, Unwetter, Unachtsamkeit oder anderer Anlässe, die durch eine Versicherung gedeckt sind, an.

Bei einem Versicherungsgutachten geht es in erster Linie um den genauen Schadenshergang. Die Dokumentation des Schadens und die Bewertung des Schadens sind für die Regulierung sehr wichtig. Entscheidend dabei ist, um welche Art von Versicherungsschaden es sich handelt. Bei einem Haftpflichtschaden wird nämlich lediglich der Zeitwert ersetzt. Bei Schäden, die durch eine Sachversicherung gedeckt sind, ist zu prüfen, ob diese eine Neuwertklausel beinhalten.

Dabei wird die Schadensursache, der Schadensablauf und der Schadenseintritt festgehalten. Im Vorfeld erfolgt meistens eine Beweissicherung, die fotografisch dokumentiert wird. Für die Instandsetzung wird die Schadenshöhe ermittelt. Aus versicherungstechnischen Gründen muss der Neu- und der Zeitwert ermittelt werden. Es werden auch die Möglichkeiten der Schadensbeseitigung bestimmt. Bei erheblichen Unwetterschäden soll der Sachverständige Schadensminderungsmaßnahmen beschreiben.

Bei der Beauftragung mit einem Versicherungsgutachten kümmere ich mich um den gesamten Sachverständigenablauf. Hierzu zählt auch, mit der Versicherung abzuklären, welchen Umfang die Beweissicherung haben soll.

Preise für ein Versicherungsgutachten

Für den Ortstermin der Beweissicherung inkl. der schriftlichen und fotografischen Dokumentation berechne ich 495,00 €.

Der Preis für ein Versicherungsgutachten bemisst sich nach dem zu tätigen Aufwand. Ich berechne hierfür 135,00 €/Std. Fahrtkosten für An- und Abfahrt zu der Immobilie werden gesondert mit 0,75 €/km in Rechnung gestellt.

Die hier genannten Preise enthalten alle die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%.

Barauslagen für Auskünfte zu der Immobilie, die für das Gutachten notwendig sind, werden vom Auftragnehmer vorgelegt und gesondert mit Ihnen abgerechnet.

Welchen Sachverständigen muss ich bei einem Versicherungsschaden beauftragen?

Als Geschädigter haben Sie grundsätzlich die freie Auswahl, einen freien, unabhängigen und neutralen Sachverständigen zu beauftragen. Sie können nicht gezwungen werden, einen Gutachter der Versicherung anzuerkennen, denn diese Gutachten sind parteiisch. Sollte der Schaden bereits durch einen Versicherungsgutachter begutachtet sein, sind Sie nicht gezwungen, dies anzuerkennen, denn der durch die Versicherung bestimmte Gutachter ist befangen. Eine seriöse Versicherungsgesellschaft muss das von Ihnen beauftragte Gutachten anerkennen und auch die entstandenen Kosten ersetzen. Will eine Versicherungsgesellschaft Sie mit Hinweis auf Ihre Bedingungen unter Druck setzen, einen von Ihnen vorgeschlagenen Sachverständigen zu akzeptieren, empfehle ich Ihnen unbedingt, sich durch einen Rechtsanwalt juristischen Beistand einzuholen.

Ich biete neben der Erstattung von Versicherungsgutachten noch weitere Dienstleistungen an!

Erfolgreiche Beratung

© gradyreese – istock.com

Sollten Sie nicht alleine an einem Versicherungsgutachten interessiert sein, profitieren Sie von meinem umfangreichen Leistungsspektrum.

Hierzu zählen:

Je nach Vereinbarung erhalten Sie von mir schriftliche Auswertungen und sachgemäße Übergabeprotokolle, damit Sie meine Expertise auch schriftlich vorliegen haben und weiter verwenden können.