Ich bin Bausachverständiger mit Zertifizierung für Immobilien im Großraum Köln und Umgebung

Gutachten

© sb-borg – istock.com

Die Beurteilung und Bewertung von Immobilien und Schäden an Immobilien ist mit der Zeit immer komplexer und vielschichtiger geworden. Hierfür werden meist kompetente Fachleute mit Zertifizierung benötigt.

Die Bausachverständigen lassen sich grundsätzlich in verschiedene Gruppen aufteilen:

freie oder unabhängige Sachverständige,
verbandszugehörige Sachverständige,
amtlich anerkannte Sachverständige (hoheitlich tätig),
staatlich anerkannte Sachverständige (nicht hoheitlich tätig),
öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige
zertifizierte Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024
Ein langjährige Erfahrung im Bereich der Immobilienwirtschaft ist für den geeigneten Sachverstand von großem Nutzen.

Nachweis meiner Kompetenz durch regelmäßiges Überprüfen meiner Zertifizierung

Als Kunde haben Sie einen Anspruch auf eine qualifizierte und kompetente Beratung. Die Aussagen eines Bausachverständigen in einem Gutachten sollen fundiert und plausibel sein. Das ist Ihr Recht.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigt der Bausachverständige außergewöhnliche Sachkunde und Kompetenz. Da sich Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Ähnliches ständig ändern, ist dieses nur durch regelmäßige Weiterbildung in seinem Sachgebiet einzuhalten. Das ist meine Pflicht.

Zertifizierung durch die IQ-ZERT

IQ Zertifizierung

IQ Zertifizierung

Der Beruf des Sachverständigen ist nicht geschützt und unterliegt keinem gesetzlich geregeltem Bereich, erfordert aber ein hohes Maß an Fach- und Sachkompetenz.

Für die Berufsausübung eines Sachverständigen für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken ist es empfehlenswert, seine Kenntnisse von unabhängiger Seite überprüfen zu lassen. Hier empfiehlt sich eine Personenzertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024.

Die Kenntnisse des Bausachverständigen werden dabei intensiv geprüft. Nach Erlangen der Zertifizierung werden seine Arbeiten (Gutachten) stichprobenartig geprüft. Des Weiteren unterliegt er einer ständigen Weiterbildungspflicht. Weitere Informationen zu meiner Zertifizierung finden Sie hier.

Sachkundenachweis Schäden und Schimmel durch den TÜV Rheinland

Der TÜV-Rheinland überprüft die Leistungen von Bausachverständigen u.a. auch für das Sachgebiet Schäden und Schimmel am Bau. Erfolgreiche Absolventen erhalten nach bestandenen Lehrgängen von der Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV ein Zertifikat, das sie als sachkundigen Bausachverständige für Schäden und Schimmelbefall an Gebäuden ausweist. Für die Teilnahme an diesen Lehrgängen muss der Bausachverständige seine besonderen Kenntnisse und seine Erfahrung in seinem Sachgebiet nachweisen.